header

Geschätzte Mitchristen in unserer Doppel-PG, vor inzwischen fast 5 Jahren habe ich mich entschlossen, gemeinsam mit unserem damaligen Pfarrer, Stefan B. Eirich, in einem vom Bischöflichen Ordinariat eingesetzten Pilotprojekt als erster Verwaltungsleiter in einer Seelsorgeeinheit des Bistums ein ganz neues Model aus zu probieren.

Bitte die nachfolgenden Aktionen zur fairen Woche - und darüber hinaus - beachten.

 

Flyer_Faire_Woche.pdf

Pfarrbriefe "Gemeinsam Unterwegs" - Stehen als Download zur Verfügung ...

Der Gesprächsabend am 20.6. wird ab 18:45 auch gestreamt.

Das ist die Seite auf der gestreamt wird: https://www.facebook.com/pfarreiengemeinschaft.kahlgrund.

Der Livestream läuft über die Facebook-Seite und ist auch ohne Account frei für alle Interessierten ab 18:45 Uhr über einen einfachen Internetanschluss zugänglich!

Pfarrbriefe "Gemeinsam Unterwegs" - Stehen als Download zur Verfügung ...

Auch in diesem Jahr kann unsere Wallfahrt nicht in gewohnter Weise stattfinden.
Lt. Bekanntgabe der Wallfahrtsleitung Walldürn wird es erstmals eine Wallfahrtssaison mit integrierter Hauptwallfahrtszeit geben, um eine sichere Durchführung der Wallfahrt zu gewährleisten.

Die Vorstandschaft des Walldürner Vereins Niedersteinbach/Brücken hat sich dafür entschieden den Zeitraum vom 13.05. bis 17.10.2021 als Walldürnwallfahrt Niedersteinbach/Brücken zu benennen.

Seit dem 1.5.2021 arbeitet der Priester in Ausbildung Ferdinand Mba in der DoppelPG mit.

Pfarrbriefe "Gemeinsam Unterwegs" - Stehen als Download zur Verfügung ...

Pastoralreferentin Stefanie Krömker verlässt die PG kurzfristig und verabschiedet sich mit einem persönlichen Abschiedsbrief.

Lk 24,3132 „Da wurden ihre Augen aufgetan und sie erkannten ihn; und er entschwand ihren Blicken. Und sie sagten zueinander: Brannte nicht unser Herz in uns, als er unterwegs mit uns redete und uns den Sinn der Schriften eröffnete?“

Der älteste erhaltene liturgische Gesang in deutscher Sprache (1. Stropheaus dem 11. Jahrhundert) geht so:

Christ ist erstanden von der Marter alle.
Des solln wir alle froh sein; Christ will unser Trost sein.

Kyrieleis.

Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen.
Seit dass er erstanden ist, so freut sich alles, was da ist.

Kyrieleis.

(Gotteslob Nr. 318)

mit Liedern und Links von Youtube

Unterkategorien

­